Goldrute

Meist wird die Goldrute als lästiges Unkraut gnadenlos herausgerissen, doch der St. Petrus Stab, wie sie auch genannt wird, ist von großer Heilkraft.

Wie ein Strauß frisch geschnittener Blumen, so duftet die Goldrute oder Goldraute. Der lateinische Name solidago sagt goldene Pflanze, damit kann der Wert dieser Heilpflanze tatsächlich aufgewogen werden.

Der Seelentröster wächst an Wegesrändern, Böschungen, Feldrainen oder Wassergräben und ist dank ihrer Größe von ca. 40 cm nicht zu übersehen. Um verborgene Schätze zu finden, wird die Goldrute zu einer Wünschelrute gebunden. Die uralten Bewacher der wertvollen Schätze, die Gnome und Zwerge, können der "Goldenen Jungfrau" nicht wiederstehen und geben die geheimnisvollen Reiche preis.

Maria Treben hat die Goldrute als Teezubereitung mit Labkraut und gelber oder weißer Taubnessel eingesetzt. Bei Nieren- und Blasenleiden wirkt die Goldrute harntreibend, antibakteriell und entwässernd.

Die Goldrute wird den Planeten Sonne und Venus zugeordnet. 
Als Unsegenskraut wird sie bei bösartigen Wunden verwendet und war das Lieblingsheilkraut von Martin Luther.

Haarspülung für Blondie`s:
1 Handvoll frische Goldrutenblüten  mit 1/2 Liter Wasser überbrühen
20 Minuten ziehen lassen, danach abseihen
nach der Haarwäsche als Spülung verwenden, verbleibt dann im Haar
die Goldrutenspülung verleiht Glanz und vertieft die natürliche Haarfarbe

Hier könntest du dich kurz vorstellen und erklären, was du tust. Was macht dich besonders, und wie kannst du deinen Kunden helfen? Das muss gar nicht lang sein. Eigentlich ist es sogar eine gute Idee, den Text möglichst kurz zu halten, weil die meisten Leute nicht viel auf Bildschirmen lesen möchten.